Gratinierte Cannelloni Mit Spinat-Ricotta-Füllung

Gratinierte Cannelloni Mit Spinat-Ricotta-Füllung

ZUTATEN

Für die Cannelloni

500 g Spinat
Salz
2 Knoblauchzehen
300 g Ricotta
1 Ei
100 g frisch geriebener Parmesan
Pfeffer aus der Mühle
Muskat frisch gerieben
16 Rollen Cannelloni ohne Vorkochen

    Für die Béchamel

    2 EL Butter
    2 EL Mehl
    400 ml Milch
    Salz
    Pfeffer aus der Mühle
    Muskat frisch gerieben

      Für die Tomatensauce

      1 Schalotte
      1 EL Olivenöl
      500 g gestückelte Tomaten Dose
      Salz
      Pfeffer aus der Mühle

        ANWEISUNG

        1.Den Spinat waschen, putzen und in Salzwasser kurz blanchieren. In Eiswasser abschrecken, abtropfen lassen und ausdrücken. Anschließend fein hacken. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Mit dem gut abgetropften Ricotta zum Spinat geben, das Ei zugeben und die Hälfte vom Parmesan untermischen. Mit Pfeffer, Muskat und Salz (falls nötig) würzen. Alle Zutaten zu einer streichfähigen, feinen Creme vermengen. In einen Spritzbeutel füllen und die Cannelloni mit der Creme füllen.

        2.Den Ofen auf 200°C Unter- und Oberhitze vorheizen.

        3.Für die Béchamelsauce die Butter in einem Topf zerlassen, das Mehl darüber stauben und unter Rühren 1-2 Minuten anschwitzen. Mit der Milch ablöschen und unter Rühren 3-4 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

        4.Für die Tomatensauce die Schalotte abziehen, fein hacken und in einem Topf mit heißem Öl 1-2 Minuten glasig schwitzen. Die Tomaten zugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Einschichten etwas Tomatensauce auf den Boden der Auflaufform verstreichen, die Hälfte der Cannellonis darauf legen und mit Béchamel beträufeln. Diesen Vorgang noch einmal wiederholen und dabei mit der Béchamel abschließen. Mit dem restlichen Parmesan bestreut für ca. 45 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

        Zurück zum Blog